BIOGRAFIE

Um die Biografie von Tine Wittler herunterzuladen, besuchen Sie bitte unseren Downloadbereich.

SIE SIND VERANSTALTER? DANN LADEN SIE SICH IM DOWNLOADBEREICH UNSER INFO-PDF „PROGRAMME“ MIT DEN VERFÜGBAREN SHOW-ANGEBOTEN HERUNTER!tw

Tine Wittler, geboren 1973, studierte Kultur- und Kommunikationswissenschaften in Deutschland und Großbritannien und lebt in Hamburg gleich mehrere kreative Leben: als Autorin & Filmemacherin, Gastronomin & Veranstalterin für Kunst und Kultur, Künstlerin, Songschreiberin & Chansionnière sowie als Expertin für lebensnahe Wohnkonzepte, Design-Ideen und gutes Gastgebertum.

Die verkaufte Gesamtauflage all ihrer Romane, Ratgeber, Sach- und Hörbücher beträgt bis heute weit über eine halbe Million Exemplare. Wittlers Dokumentarfilmdebüt „Wer schön sein will, muss reisen“ (D 2013, 92 min., Regie: René Schöttler, Produzentin: Tine Wittler) schaffte es auf Anhieb in die deutschen Kinos und wurde mit dem „Prädikat: Wertvoll“ ausgezeichnet. Mit ihrer Sendung „Einsatz in 4 Wänden“ (2003-2013) erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis und inspirierte zehn Jahre lang eine ganze Nation in Sachen Home Design.

In ihrem Hamburger Kulturzentrum parallelwelt KULTURGUT, DRINKS & SPEISEN hat die „Wirtin Wittlerin“ sich mit Herz & Seele der Förderung von jungen Künstlern und Kulturschaffenden verschrieben, denen sie hier einen herzlichen und inspirierenden Anlaufpunkt bietet: Tagein, tagaus finden Konzerte, Lesungen und Filmvorführungen abseits des Mainstreams statt, die die Gastgeberin selbst liebevoll kuratiert und betreut. Jüngstes Baby ihrer „Kunst- und Kulturmeile“ in der Gärtnerstraße in Hamburg-Hoheluft ist die KULTURGUT MIETGALERIE, ein Raum, der in regelmäßigen Zyklen bildenden Künstlern Ausstellungs- und Dialogmöglichkeiten bietet.

Derzeit bringt die „singende Wirtin“ ihr Programm „LOKALRUNDE – Tresenlieder schlückchenweise“ auf die Bühne. Die Texte des Programms (erschienen im Lyrikband „LOKALRUNDE – Tresenlyrik, schlückchenweise“ | Kadera-Verlag) stammen zu 100% aus Wittlers Feder; die Melodien hat sie gemeinsam mit dem Hamburger Pianisten Greg Baker geschrieben. Das Studioalbum ist erschienen beim Label „Künstlerhafen“ (Vertrieb: edel:kultur). „LOKALRUNDE“ ist regelmäßig auch in der parallelwelt zu erleben (Termine & Tickets: shop.tinewittler.de).

Wer Tine Wittlers Expertise in Sachen „Wohnen & Einrichten“ persönlich erleben möchte, kann in Hamburg regelmäßig an einem ihrer Tagesseminare, den so genannten „WOHNINAREN“, teilnehmen (Termine & Tickets: shop.tinewittler.de). Mit ihrem Leitfaden zum Thema „Wohnen & Einrichten“, dem „Wohn-ABC“, ist Tine Wittler für ihre Firmenkunden außerdem bundesweit unterwegs zu Messeauftritten, Kunden-Events oder Mitarbeiterschulungen großer Möbelhäuser.

Im August 2016 eröffnete Tine Wittler mit ihren langjährigen Partnern von klebefieber.de (Testimonial seit 2010) Deutschlands ersten Homedress by klebefieber-Store in Berlin. Hier können Kundinnen und Kunden sich auf über 200 qm inspirieren lassen und nach Herzenslust Wohnideen und -empfehlungen „ihrer“ Deko-Queen shoppen.

Tine Wittlers aktuelles Kunstprojekt heißt „WORD!“. Seine Entstehung ist in der KULTURGUT MIETGALERIE „live“ zu beobachten, denn Tine Wittler nutzt die Galerie gleichsam als Atelier: Hier bearbeitet sie die Werke ausgewählter Künstlerkollegen durch das für sie typische Hinzufügen von Buchstaben(kombinationen) oder Wort(schöpfung)en unterschiedlichster Darstellungsweise und Materialität weiter. Das Projekt stellt entgegen der lauten „Bebilderung“ eines digitalen Zeitalters das geschriebene Wort wieder in den Mittelpunkt, animiert zum Lesen und ruft die bewusste Wahrnehmung von Buchstaben, Worten oder Texten an sich in Erinnerung. Die Form-, Material- und Stilvielfalt der beteiligten Werke und ihrer Weiterbearbeitungen fördern eine unbefangene Wahrnehmung bildender Kunst ohne „Schubladen“ oder Dünkel und öffnen den Blick für eine parallele Wahrnehmung der verschiedensten Kunstformen.

Tine Wittler ist Schirmherrin des Projektes „Leben im Abseits“, das sich der Unterstützung von Obdachlosen und Menschen am Rande der Gesellschaft verschrieben hat.

Mit ihrer Body-Acceptance-Bewegung „ReBelles“ engagiert Tine Wittler sich außerdem für vermehrte Körperakzeptanz und -vielfalt in Gesellschaft, Kultur und Medien.

homedress